image_print
Osterfladen

Osterfladen

Zutaten für 2 Fladen:

1. Vorteig:
50 g Weizenmehl
20 g Hefe
40 ml Milch

2. Vorteig:
120 g Weizenmehl
25 ml Milch
25 g Zucker
1 Eigelb

Hauptteig:
180 g Weizenmehl
25 ml Milch
25 g Zucker
50 g Butter
1 großes Ei
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Teelöffel Zitronensaft

Früchte:
100 g Sultaninen
50 g Zitronat
50 g Orangeat
25 g Mandelstifte
1 Schnapsglas braunen Rum
50 ml Wasser

Außerdem:
1 Eigelb zum Bestreichen
Milch
Prise Salz
Hagelzucker und gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Am Vorabend braunen Rum mit Wasser mischen, und die abgewogenen Sultaninen, Zitronat, Orangeat und Mandelstifte damit übergießen. Zugedeckt an einen warmen Ort stehen lassen.

Für den 1. Vorteig alle Zutaten verkneten und den Teig zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
Danach die Zutaten für den 2. Vorteig dazugeben und verkneten. Diesen Teig wieder 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
Nun die letzten Zutaten für den Hauptteig dazugeben und kräftig zu einem glatten Teig verkneten. Eingeweichte Früchte zum Schluss unterkneten und den Teig in 2 Teile teilen.
Diese zu runde Fladen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, und an einen warmen Ort wieder 1 Stunde gehen lassen.
Eigelb mit etwas Milch und einer Prise Salz verrühren, und damit den Osterfladen bestreichen. Mit einem scharfen Messer Karos auf der Oberfläche einschneiden und mit Hagelzucker und gehobelte Mandeln bestreuen.
Den Backofen auf 190°C vorheizen, die Fladen auf der mittleren Schiene einschieben und 10 Minuten backen, danach den Ofen auf 170°C zurückschalten und weitere 15-20 Minuten hell ausbacken.

Karfreitagsbrot

Karfreitagsbrot

Zutaten für 1 Brot:

Hefeteig:
125 ml lauwarme Milch
4 Esslöffel Öl
40 g Zucker
1/2 Teelöffel geriebene Zitronenschale (unbehandelt)
Eine gute Prise Salz
250 g Mehl
15 g Hefe
20 g gemahlene Pistazien
3 Esslöffel Sahne
15 g Kokosflocken
50 g Karotten
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Zimt

Außerdem:
1 Eigelb zum Bestreichen
5 g gemahlene Pistazien

Zubereitung:
Die Milch, Öl, Zucker, Zitronenschale, Salz und dem gesiebten Mehl in einer Schüssel mischen. Die Hefe darüber bröckeln und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen die Karotten schälen, fein reiben und gut ausdrücken.
Den gegangenen Teig in drei etwa gleich große Stücke teilen.
Eines der Teigstücke mit den gemahlenen Pistazien und 1 Esslöffel Sahne verkneten.
Das zweite Teigstück mit den Kokosflocken und 1 Esslöffel Sahne verkneten.
Das dritte Teigstück mit den Karotten, 1 Esslöffel Sahne, Zitronensaft und den Zimt verkneten, evtl. noch etwas Mehl darunterkneten.
Eine Kastenform (Länge 26 cm) einfetten. Die drei verschiedenen Teige zu etwa 40 cm langen Strängen formen und zu einem Zopf flechten. Diesen einmal durchschneiden und übereinander in die Form legen. Den Teig nochmals etwas gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170°C auf der zweiten Stufe von unten 40-50 Minuten backen.
Das Eigelb mit einigen Tropfen Wasser verrühren und 10 Minuten vor Ende der Backzeit das Brot damit bestreichen und mit gemahlenen Pistazien bestreuen.
Das Brot 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.