image_print
Buttermilchwaffeln

Buttermilchwaffeln


Zutaten für die Waffeln:
100 g weiche Butter
2 Eier
150 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
125 g Buttermilch
1 Vanilleschote
2 Esslöffel Zucker

Obstsalat:
3 Esslöffel Zucker
3 Orangen
1 Mandarine
100 g blaue Trauben
100 g grüne Trauben
2 Esslöffel Zitronensaft
3 cl Wacholderlikör (Genever)

Außerdem:
Fett für das Waffeleisen
200 g Sahne

Zubereitung:
Die Butter mit den Eiern schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazugeben. Das Ganze mit der Buttermilch zu einem glatten Teig verrühren. Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und mit dem Zucker unter den Teig rühren. Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen.
Die Orangen und Mandarine so schälen, dass die weiße Haut entfernt wird, die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Die Weintrauben waschen, trocknen, halbieren und die Kerne entfernen.
Den Zitronensaft mit dem Zucker und dem Wacholderlikör verrühren. Mit Obst vermischen.
Das Waffeleisen vorheizen, fetten und aus dem Teig portionsweise Waffeln ausbacken. Die Sahne steif schlagen. Die Waffeln mit dem Obstsalat und der Sahne anrichten und servieren.

Friesische Eiserkuchen

Friesische Eiserkuchen


Zutaten:
200 g Kandiszucker
1 Päckchen Vanillinzucker
250 ml kochendes Wasser
200 g Weizenmehl
2 Eier
100 g weiche Butter
1 Messerspitze gemahlenen Zimt

Zubereitung:
Kandiszucker und Vanillinzucker in kochendes Wasser auflösen, danach abkühlen lassen.
Mehl esslöffelweise unterrühren und die Eier hinzugeben. Butter und Zimt unterrühren.
Den Teig in nicht zu großer Menge in ein gut erhitztes, gefettetes Eiserkucheneisen füllen und von beiden Seiten goldbraun backen. Die Blättchen schnell aus dem Eisen lösen, noch heiß zu Röllchen oder Tüten wickeln.

Tipp:
Eiserkucheneisen gibt es im Fachhandel unter dem Namen Hörnchenautomat.

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Gisela Ahlers-Middelstorb zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.