Eiweißspritzglasur für Zuckerblumen oder Dekor

image_print

zuckerblumen
Zutaten:

1 Eiweiß
ca. 100 g Puderzucker
1-2 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Puderzucker und Eiweiß in eine Schüssel geben. Dabei vom Puderzucker einen kleinen Teil zurückbehalten und erst zugeben, wenn die Spritzglasur bereits glattgerührt ist. Damit kann man dann die Festigkeit der Glasur genau bestimmen. Mit Zitronensaft würzen.
Die Spritzglasur muss am Ende dick und zähflüssig sein, so dass man die Touren der Schneebesen in der Glasur genau erkennen kann.
Die Schüssel mit der fertigen Spritzglasur sofort mit einem feuchten Tuch abdecken, damit die Oberfläche der Glasur nicht austrocknen kann.
Für Zuckerblümchen einen Spritzbeutel mit Sterntülle verwenden und winzige Tupfen auf ein Pergamentpapier spritzen. Diese dann vollständig trocknen lassen, ehe man sie von dem Papier löst. Zum Einfärben der Glasur verwendet man Speisefarbe.

Info:
Die angegebene Puderzuckermenge sollte man als Richtwert verstehen, weil schon eine winzige Veränderung der Eiweißmenge ausreicht, um das Puderzuckergewicht erheblich korrigieren zu müssen.

Ein Gedanke zu „Eiweißspritzglasur für Zuckerblumen oder Dekor

  • 3. August 2016 um 22:08
    Permalink

    AVrAmTAR avatarTolle Rezepte, leicht nach zu machen zudem schmecken sie super. Danke für die tollen Rezepte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.