image_print
Panettone

Panettone

panettone
Hefeteig:
650 g Mehl
40 g Hefe
250 ml Milch
200 g Butter
150 g Zucker
1 gestrichener Teelöffel Salz
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Messerspitze Muskat
6 Eigelb
80 g Orangeat
100 g Zitronat
150 g Sultaninen
80 g gehackte Mandeln

Außerdem:
Pergament- oder Backtrennpapier
Butter zum Fetten des Papiers

Zubereitung:
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der lauwarmen Milch auflösen. Diesen Vorteig mit einer Mehlschicht bedecken und 15-20 Minuten gehen lassen. Wenn die Oberfläche deutliche Risse zeigt, die Butter auflösen und Zucker, Gewürze und Eigelb zugeben. Diese Mischung etwas schaumig rühren, zu dem Vorteig geben und davon einen glatten, lockeren Hefeteig schlagen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen.
Das Orangeat und Zitronat in kleine Würfel schneiden, mit den Sultaninen und Mandeln mischen und unter den weichen Hefeteig kneten. Nochmals mit einem Tuch zugedeckt 15-20 Minuten gehen lassen.
Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und den Panettone-Backring oder Springformring darauf stellen. Den Rand mit einem leicht gefetteten Pergamentpapier auslegen und den Teig einfüllen. 20-25 Minuten gehen lassen und bei 190-200°C etwa 80-90 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen kontrollieren, ob der Kuchen auch wirklich gar ist. Den Ring entfernen und vollständig abkühlen lassen.

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Christine Holnsteiner zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.