image_print
Florentiner

Florentiner


Zutaten für 10 Stück:
100 g Butter
80 g Zucker
1 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Dosenmilch
2 Esslöffel Mehl
100 g Mandelplättchen
2 Esslöffel fein gehacktes Orangeat

Guss:
100 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Die Butter, den Zucker, den Honig, die Dosenmilch und das Mehl in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Den Topf vom Herd nehmen, die Mandelblättchen und das Orangeat einrühren und die Masse abkühlen lassen.
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Mit einem nassen Teelöffel kleine Teighäufchen auf das Blech setzen, nicht zu dick, da die Masse zerläuft.
Die Florentiner im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen.
Die Plätzchen auf ein Blech etwas abkühlen lassen, dann mit einem breiten Messer herunterheben.
Die Backschokolade in heißen Wasserbad auflösen (nicht über 40 Grad, da die Kuvertüre sonst grau wird), die Unterseite der Florentiner damit bestreichen und gut trocknen lassen.

Granatsplitter

Granatsplitter


Zutaten:

Teig:
150 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
50 g Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Tropfen Rumaroma
4 Esslöffel Milch

Außerdem:
125 g Kokosfett
65 g Puderzucker
3 Esslöffel Kakao
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Esslöffel Rum
1 Ei
75 g Mandelstifte
400 g Kuvertüre

Zubereitung:
Aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen.
Den Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und für 30 Minuten kühl stellen.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen.
Mit einem Ausstechförmchen (Durchmesser 4 cm) ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
Den Teigrest zu Plätzchen ausradeln.
Im Ofen etwa 10 Minuten backen.
Das Kokosfett zerlassen und abkühlen lassen. Puderzucker, Kakao, Vanillinzucker, Rum und Ei unterrühren. Ausgeradelte Plätzchen zerbröckeln und zusammen mit Mandelstiften unter die Kakaomasse rühren. Die Masse bergförmig auf die runden Plätzchen streichen, Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Granatsplitter auf der Oberseite damit überziehen und trocknen lassen.

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Helga Reichart zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.