image_print
Neujahrskuchen

Neujahrskuchen

neujahrskuchen
Zutaten für 1 Spingform (Durchmesser 24 cm):

Rührteig:
150 g Blockschokolade oder Zartbitterkuvertüre
100 g Instant-Schokoladenpulver (für Milchgetränke)
150 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
6 Eigelb
200 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
6 Eiweiß

Außerdem:
Margarine zum Einfetten.
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Blockschokolade sehr fein reiben und mit dem Schokoladenpulver mischen. In einer anderen Schüssel Fett und Zucker schaumig rühren, unter Rühren das Eigelb zugeben, dann nach und nach die Schokolade und das mit Backpulver vermischte Mehl drunter mischen.
Eiweiß gut aufschlagen und mit einem Kochlöffel unter die Fett-Eiermasse unterheben. Eine Springform (Durchmesser 24 cm) einfetten. Den Teig einfüllen und sofort im vorgeheizten Backofen bei 160°C auf der unteren Schiene etwa 100 Minuten backen.
Nach der Backzeit den Kuchen im leicht geöffnete ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen. Nach dem Erkalten vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchendraht stürzen. Aus Karton ein Herz schneiden, auf die Kuchenmitte legen und den Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Den Karton vorsichtig entfernen. In 12 Stücke teilen.

© lecker-backen.de

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Antje Lorenz zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Punschbrezeln

Punschbrezeln

punschbrezen
Zutaten:
200 g Butter
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
300 g Mehl

Glasur:
150 g Puderzucker
1 Eiweiß
4 Esslöffel weißer Rum
1 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Die Butter mit gesiebten Puderzucker, Vanillinzucker, Eigelb und Salz cremig rühren. Nach und nach das Mehl unter die Buttermasse rühren, den Rest unterkneten.
Teig in eine Folie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Aus dem Teig portionsweise bleistiftdicke Röllchen von 20 cm Länge formen, zu Brezeln zusammenlegen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 12 Minuten hellgelb backen. Für die Glasur den Puderzucker sieben und mit Eiweiß, Rum und den Zitronensaft zu einer streichfähigen Glasur verrühren.
Die abgekühlten Brezeln damit bestreichen und die Glasur trocknen lassen.