image_print
Englischer Apfelkuchen (ohne Ei, Backtriebmittel und Milch)

Englischer Apfelkuchen (ohne Ei, Backtriebmittel und Milch)


Zutaten für 1 Springform:

Boden:
200 g Mehl
2 Esslöffel kaltes Wasser
1 Prise Salz
150 g Butter oder Sojamargarine z.B. Sojola (für Milchallergiker)

Außerdem:
500 g Apfelmus
500 g Äpfel
100 g Aprikosenmarmelade
3 Esslöffel Aprikosen Brandwein oder Apricot Brandy
70 g Mandelstifte

Zubereitung:
Mehl mit Wasser, Salz und Butter/Margarine schnell zu einen glatten Teig verkneten. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Springform einfetten. Mit dem Teig auslegen, dabei einen hohen Rand arbeiten. 10 Minuten bei 180°C „blind backen“*. Apfelmus einfüllen. Geschälte Äpfel halbieren, und entkernen. In dünne Scheiben schneiden. Kranzförmig auf das Mus legen.
Aprikosenmarmelade mit Aprikosen-Brandwein oder Apricot Brandy verrühren. Apfelscheiben damit bestreichen. Mandelstifte an den Rand und in die Mitte streuen.
Auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 200 °C etwa 30 Minuten backen.

Info:
„Blind backen“ bedeutet ohne Füllung backen.

Apfelmus-Kuchen

Apfelmus-Kuchen


Zutaten für 1 Springform:

Geriebener Teig:
250 g Mehl
125 g Butter
1 Prise Salz

Apfelmus:
500 g mürbe Äpfel
2 Esslöffel Weißwein
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Stück Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone
1 Teelöffel Zimt
ca. 5-6 Esslöffel Zucker, je nach Säure der Äpfel
2 Eigelb
2 Eiweiß

Belag:
500 g feste Äpfel
2 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
1 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Zucker

Zubereitung:
Für den Teig das Mehl auf ein Arbeitsfläche sieben. Die Butter in Flocken darauf geben und mit dem Mehl zu feinen Krümeln zerreiben. Dann eine Mulde formen. Das Salz in etwa 4 Esslöffeln Wasser auflösen, in die Mulde geben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Für das Apfelmus die Äpfel für das Apfelmus waschen, in feine Spalten schneiden und entkernen. Den Weißwein zusammen mit Zitronensaft, etwas Wasser, Zitronenschale und Zimt aufkochen lassen. Die Äpfel dazugeben und zugedeckt 3 bis 4 Minuten kochen lassen. Sie dann unter Rühren im eigenen Saft etwa 10 Minuten schmoren, bis sie weich sind. Die Äpfel durch ein Sieb streichen oder pürieren und nach Geschmack mit dem Zucker süßen. Das Apfelmus dann so lange unter Rühren einkochen lassen, bis es sehr dick ist. Den Topf vom Herd nehmen, die
verquirlten Eigelbe unter das Apfelmus ziehen und es etwas abkühlen lassen.
Die Eiweiße steifschlagen und unter das Apfelmus heben.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Äpfel für den Belag schälen, vierteln, entkernen und in
sehr dünne Scheiben schneiden. Die Springform mit Backtrennpapier auslegen. Den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen und die Form damit auslegen, ringsherum einen etwa 3 cm hohen, dicken Rand formen. Teigboden und -rand mit den Nüssen bestreuen.
Das Apfelmus auf den Boden geben und mit den Apfelscheiben belegen. Den Kuchen im Ofen auf
der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.
Danach den Kuchen herausnehmen, mit dem Zimt und dem Zucker bestreuen und nochmals etwa 35-45 Minuten backen.

Tipp:
Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie auch etwa 300 g Apfelmus aus dem Glas nehmen.