image_print
Sesam- und Käsezöpfchen

Sesam- und Käsezöpfchen

sesam-kaesezoepfchen

Zutaten:

Teig:
500 g Weizenmehl
30 g Hefe
350 ml Milch
1/2 Teelöffel Zucker
1 gehäufter Teelöffel Salz
1 gehäufte Messerspitze Ascorbinsäurepulver (Vitamin C) oder Saft 1/2 Zitrone

Außerdem:
Ein kleines Ei
etwas Sesam und Käse

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe mit etwas lauwarmer Milch und dem Zucker auflösen, in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Muldenrand verrühren. Zugedeckt etwa 10 Minuten aufgehen lassen. Die restliche Milch, das Salz und die Ascorbinsäure bzw. Zitronensaft hinzufügen und den Teig gründlich durchkneten bis er glatt und geschmeidig ist. Fertigen Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Teig in 10 gleich große Stücke einteilen. Diese Stücke nochmals aus jedem Stück 3 Teile unterteilen und zu etwa 15 cm große Stränge rollen. Daraus einen Zopf flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zöpfchen mit einer Plastiktüte zudecken und etwa 1 1/2 – 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
Das Ei mit etwas Wasser verquirlen und die Zöpfchen damit bestreichen. Mit Sesam und Käse bestreuen.
Ein Backblech mit etwas Wasser auf die unterste Einschubleiste des Backofens schieben und den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Zöpfchen in den Ofen schieben (Achtung, bei öffnen des Backofens tritt heißer Dampf aus) und zusammen mit dem Wasser etwa 15-20 Minuten goldgelb backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Info:
Ascorbinsäure ist in jeden größeren Supermarkt z.B. Kaufland in der Drogerieabteilung (weiße Dose mit gelben Etikett) erhältlich.

Tipp:
Statt Sesam und Käse kann man auch Mohn oder Leinsamen zum Bestreuen verwenden.

© lecker-backen.de

Krustis (Krustensemmel)

Krustis (Krustensemmel)


Zutaten:

Teig:
600 g Weizenmehl
42 g Hefe (1 Würfel)
200 g Wasser
200 g Milch
15 g Salz
10 g Margarine
2 Esslöffel Kartoffelpüreepulver

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einen glatten Teig verkneten, und zu einer runden Form wirken (formen). 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Teig flach drücken, und 50 Gramm Stücke abwiegen.
Jeweils zwei flache Stücke gut bemehlen, und aufeinander legen. Zusammenrollen, so dass unten noch ein offener Schlitz ist. Diese Seite auf ein bemehltes Küchentuch legen, und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
Den Backofen auf 220°C vorheizen. Unten auf dem Backofenboden eine Fettpfanne mit kochendem Wasser stellen. (Das soll den Dampf simulieren.) Teigstücke mit der Unterseite nach oben auf ein Blech mit Backpapier legen. Das geht am einfachsten, wenn man das Tuch an einer Ecke etwas anhebt und die Semmel dann wegnimmt. Bleche in den Backofen schieben, und etwa 30 Minuten backen, (Die Backofentüre mindestens 10 Minuten geschlossen halten!) evtl. die Backtemperatur noch etwas verringern. Nur so erhalten die Semmeln eine schöne, rösche Kruste.
Die Krustis sollten am Schlitz etwas aufreißen.

Bagles

Bagles


Zutaten für 12 Stück:

Teig:
330 ml lauwarme Milch
50 g zerlassene Butter
30 g Frischhefe
1 Teelöffel Zucker
660 g Mehl
1 1/2 Teelöffel Salz
2 Eier

Außerdem:
2 Esslöffel Zucker für das Kochwasser
1 Eiweiß zum Bestreichen

Zubereitung:
In einer Schüssel Hefe, Zucker und lauwarme Milch verrühren und den Teig etwa 3 Minuten ruhen lassen. Mehl und etwas abgekühlte Butter, Salz und Eier dazu geben.
Alles zu einem lockeren Hefeteig verkneten. Ist er zu nass, noch etwas Mehl hinzufügen. Vorsicht nicht zu viel! Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.
Den Teig in 12 Stücke teilen und jedes Stück zu einem runden Brötchen formen. Mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte ein etwa 3 cm großes Loch drücken und den Löffelstiel kreisend bewegen, damit Ringe entstehen. Die Hefeteigringe nochmals zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
In einem großen Topf 4 Liter Wasser zum Kochen bringen und 2 Esslöffel Zucker einrühren. Die Bagles ins heiße Wasser geben und für etwa 3 Minuten je Seite kochen lassen. Wieder herausnehmen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.
Teigringe auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 5 Minuten ruhen lassen. Bagles mit Eiweiß bestreichen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 – 25 Minuten goldgelb backen.

Tipp:
Bagles kann man nach Belieben belegen. Zum Beispiel mit Butter oder Frischkäse bestreichen, oder mit Tomaten und Käse nochmals kurz überbacken.