image_print
Weihnachtsnusstorte

Weihnachtsnusstorte

Zutaten für eine Torte:

Boden:
150 g Butter oder Margarine
1 Päckchen Finesse Zitrone oder
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g Zucker
4 Eier
100 g Stärke
2 Teelöffel Backpulver
250 g gemahlene, geröstete Walnüsse

Belag:
1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
50 g Zucker
500 ml Milch
2 Blatt Gelatine
200 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
20 g Puderzucker

Außerdem:
Schokoladenstreusel zum Garnieren
Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

Zubereitung:
Für den Boden weiche Butter oder Margarine schaumig rühren. Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale oder Aroma dazugeben und weiterrühren. Eier nach und nach zufügen und unterrühren. Stärke mit Backpulver sieben und mit den Walnüssen mischen und unter die Masse rühren.
Eine Springform gut mit Margarine fetten, Masse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C – 200°C etwa 50 Minuten backen. Sofort aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Boden einmal waagrecht durchschneiden und eine Hälfte mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Den Zweiten Boden darauf legen und mit einen Tortenring umstellen.
Für den Belag Gelatine in etwas Wasser für 10 Minuten einweichen. Von der Milch 5 Esslöffel abnehmen und zusammen mit dem Schokoladenpuddingpulver und dem Zucker verrühren. Restliche Milch zum Kochen bringen. Puddingpulvermischung schnell einrühren, einige Male aufwallen lassen und von der Kochstelle nehmen.
Eingeweichte Gelatine unter den warmen Pudding rühren. Pudding etwas abkühlen lassen und noch warm auf den Boden gießen, glatt streichen und vollständig erkalten lassen.
Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen und über die Puddingfüllung streichen. Tortenring mit einem Messer lösen und entfernen.
Eine Sternschablone aus Papier fertigen und in die Mitte der Torte legen. Rundherum mit Schokoladenstreusel bestreuen.

© lecker-backen.de

Eierlikörschnitten

Eierlikörschnitten


Zutaten für eine Fettpfanne :

Biskuit:
4 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Mehl
25 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver

Belag:
4 Dosen Aprikosen (je 425 ml)
3 Päckchen Vanille-Puddingpulver
120 g Zucker
1100 ml Milch
250 g Schmand

750 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillinzucker
5 Blatt Gelatine
100 ml Eierlikör

Außerdem:
50 g Halbbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
Für den Boden die Eier trennen. Danach das Eiweiß steif schlagen, dabei Salz, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.
Fettpfanne des Backofens gut fetten. Biskuitmasse darauf geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 12-15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Füllung die Aprikosen abtropfen lassen. Puddingpulver, Zucker und 200 ml Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen lassen, vom Herd nehmen und das angerührte Pulver einrühren. Pudding unter Rühren 1 Minute köcheln lassen und etwas abkühlen lassen. Schmand unterrühren.
Aprikosen auf dem Biskuitboden verteilen. Pudding gleichmäßig darüber streichen. Den Kuchen mindestens 1 Stunde kühl stellen.
Die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Minuten einweichen. 750 g Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, dann den Eierlikör unterrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unterrühren. Sahne auf den Kuchen geben, glatt streichen und nochmals ca. 30 Minuten kühlen.
Kuvertüre schmelzen. Kuchen in gleich große Rechtecke schneiden. Kuvertüre in einen kleinen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Die Eierlikörschnitten streifenförmig mit der Kuvertüre verzieren.