image_print
Eierlikörtorte

Eierlikörtorte

Zutaten für eine Torte:

Boden:
80 g Butter
100 g Zucker
5 Eigelb
5 Esslöffel Schokostreusel
2 Esslöffel Rum
200 g gemahlene Mandeln
1 Teelöffel Backpulver
5 Eiweiß

Belag:
250 g Sahne
Puderzucker nach Geschmack
1 Päckchen Sahnesteif
100 g Eierlikör

Zubereitung:
Butter schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Eigelbe, 3 Esslöffel Schokostreusel, Rum, Mandeln und Backpulver zugeben. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Masse in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) füllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen.
Boden nach dem Backen in der Form abkühlen lassen.
Die Sahne mit Sahnesteif und gesiebten Puderzucker aufschlagen. Auf den Tortenboden streichen. Den Eierlikör in dünnem Faden in einem Muster darüber laufen lassen. Die restlichen Schokostreusel darüber streuen. Im Kühlschrank kalt werden lassen.

Dieses Bild hat uns freundlicherweise Annette zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

© lecker-backen.de

Eierlikör Muffins/Cupcakes

Eierlikör Muffins/Cupcakes

Zutaten für ca. 12 Stück:

Zutaten:
250 g Eier
250 g Zucker
250 g flüssige Butter
4 cl Eierlikör
250 g Mehl

Füllung:
500 ml Sahne
1 Päckchen Sahnefest
30 g Puderzucker
20 g Raspelschokolade

Außerdem:
Butter für die Form oder Papierförmchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Eier verquirlen und mit dem Zucker verrühren. Die flüssige Butter nach und nach dazugeben. Den Likör unterrühren.
Das gesiebte Mehl unter Rühren unterheben. Den Teig bis zu zwei Drittel Höhe in die Muffinsförmchen einfüllen. Im Backofen 20 – 25 Minuten goldgelb backen.
Nach dem Backen die Muffins noch 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für die Füllung Sahne etwas anschlagen, dann den gesiebten und mit Sahnefest gemischten Puderzucker dazugeben und steif schlagen. Die Muffins quer durchschneiden und mit einen Spritzbeutel (mit Sterntülle) die Muffins in der Mitte und oben füllen. Mit Raspelschokolade bestreuen.

© lecker-backen.de

Sahnetorte mit Baiser

Sahnetorte mit Baiser

sahnetorte-mit-baiser
Zutaten für 1 Torte:

Belag:
2 Esslöffel Mandellikör
2 Esslöffel Weinbrand
100 g gestiftelte Mandeln
75 g fertigen Baiser
100 g Raspelschokolade
600 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
50 g Puderzucker

Außerdem:
1 fertigen Biskuit-Obstkuchenboden (Durchmesser 26 cm)
12 Schokoladenstäbchen (z.B. Mikado)

Zubereitung:
Den Obstkuchenboden auf eine Tortenplatte legen.
Likör und Weinbrand mischen und den Boden gleichmäßig beträufeln.
Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.
Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz grob zerbröseln. Die Hälfte davon auf dem Boden verteilen.
Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif und Puderzucker einrieseln lassen. Vorsichtig die Mandelstifte und die 90 g Raspelschokolade unterheben.
Die Tortencreme auf den Tortenboden geben und kuppelförmig verstreichen. Die restlichen Baiserstückchen gleichmäßig darüber streuen.
Die Torte für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren mit der restlichen Raspelschokolade und Schokostäbchen verzieren.

© lecker-backen.de

Calvados-Torte

Calvados-Torte


Zutaten für 1 Torte:

Calvados-Äpfel:
400 g Äpfel
250 ml Weißwein
70 g Zucker
Saft einer halben Zitrone
30 ml Calvados

Boden:
70 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
100 g Mohn gemahlen
1 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Stärke

Füllung:
2 Eigelb
40 g Zucker
6 Blatt Gelatine
40 ml Calvados
400 ml Sahne

Außerdem:
50 g beliebige Konfitüre
200 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
80 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Für die Calvados-Äpfel die Äpfel schälen, entkernen und in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Äpfel, Weißwein, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und etwa 10 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und den Calvados zugeben. Für einige Stunden durchziehen lassen.
Für den Boden die Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Nach und nach die Eier dazugeben und unterrühren. Den Mohn mit Backpulver und Stärke mischen und unter die Butter-Eier-Mischung heben. Eine Springform fetten, die Masse einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 25-30 Minuten backen.
Die gehobelten Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und bei 170°C etwa 10 Minuten goldgelb rösten.
Für die Füllung die Gelatine in kaltes Wasser einweichen. 125 ml Flüssigkeit von der Calvados-Apfelfüllung abmessen und in einen Topf geben. Eigelb und Zucker dazu geben und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. Die ausgedrückte Gelatine zufügen und unterrühren. Etwas abkühlen lassen, erst dann den Calvados unterrühren. Warten bis die Füllung etwas dicklicher geworden ist, dann die Sahne aufschlagen und die Calvadoscreme unter die Sahne heben.
Den Mohnboden mit Konfitüre bestreichen und mit einem Tortenring umstellen. Ein Drittel Calvadoscreme darauf geben und verstreichen. Die Äpfel abtropfen lassen und darauf verteilen. Die  restliche Calvadoscreme darauf geben und glatt streichen. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, besser noch über Nacht.
Die Torte aus dem Ring lösen und die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Die Torte am Rand einstreichen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und oben verzieren. Mit gerösteten Mandeln am Rand und oben bestreuen.

Hinweis:
Diese Torte ist aufgrund hohen Alkoholgehaltes nicht für Kinder geeignet.

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte


Zutaten für eine Torte:

Boden:
6 Eigelb
3 Esslöffel warmes Wasser
200 g Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillinzucker
6 Eiweiß
150 g Mehl
75 g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
15 g Kakaopulver

Füllung:
2 Päckchen Sahnepuddingpulver
750 ml Milch
6 Esslöffel Zucker
2 Eigelb
5-6 Blatt weiße Gelatine
100 g Marzipan-Rohmasse
500 ml Sahne
2 frische Eiweiß
700 g Erdbeeren
100 g gehobelte Mandeln
4 Esslöffel Eierlikör

Zubereitung:
Für den Boden das Eigelb mit dem Handrührgerät verrühren und mit warmen Wasser schaumig schlagen. Etwa zwei Drittel der Zuckermenge und den Vanillinzucker dazugeben und alles so lange schlagen, bis die Masse hell-cremig ist. Nun das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei das letzte Drittel der Zuckermenge einrieseln lassen. Den steifen Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver gut mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig mit dem Löffel unterziehen.
Tortenring (Durchmesser 27 cm) mit Backpapier auslegen, und den Teig sofort einfüllen.
In den vorgeheizten Backofen (Temperatur 170-180°C) etwa 35 Minuten backen. Auf einen Kuchengitter im Ring auskühlen lassen.
Die gehobelten Mandeln auf ein Blech mit Backpapier auslegen und bei gleicher Temperatur etwa 10 Minuten im Backofen rösten.
Für die Füllung die Gelatine 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen.
Das Puddingpulver mit etwas Milch, Zucker und Eigelben verrühren. Die restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen und das Puddingpulvergemisch hineinrühren. Unter weiterem Rühren kurz aufwallen lassen und wieder vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine in den Pudding rühren, bis sie sich aufgelöst hat.
Die Marzipan-Rohmasse zerdrücken und den Pudding esslöffelweise hineinrühren. Abkühlen lassen und dabei häufig durchrühren, damit sich keine Haut bilden kann. Sobald die Creme abgekühlt und dicklich wird die steif geschlagene Sahne und Eischnee unterheben.
Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.
Eine runde große Schüssel mit einem Durchmesser von etwa 27-30 cm mit Frischhaltefolie auslegen.
Den Tortenboden drei Mal längs durchschneiden.
Aus dem 1. Boden einen Kreis von etwa 14 cm Durchmesser ausschneiden. Diesen Boden auf die Frischhaltefolie in der Schüssel legen und mit Eierlikör beträufeln. Die Marzipancreme etwa 2 cm darauf geben und verstreichen. Locker mit den Erdbeeren belegen, so dass die Schnittfläche nach oben zeigt.
Den 2. Boden passgenau zur Schüssel zuschneiden, wieder mit Eierlikör beträufeln, 1 cm Marzipancreme darauf streichen, die Hälfte der gehobelten Mandeln verstreuen und nochmals 1 cm Marzipancreme darauf streichen. Mit den Erdbeeren belegen.
Den 3. Boden vor dem Auflegen mit Eierlikör beträufeln. Die beträufelte Fläche nach unten auf die Marzipancreme legen.
Die Torte und restliche Creme für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, besser noch über Nacht.
Auf eine Tortenplatte geben, die Folie entfernen und rundum mit der restlichen Creme bestreichen. Mit den gerösteten Mandeln und Erdbeeren verzieren.

Erdbeer-Eierlikör-Torte

Erdbeer-Eierlikör-Torte


Zutaten für eine Torte:

Boden:
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eigelb
2 Eiweiß
80 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Füllung:
200 ml Eierlikör
300 ml Sahne
6 Blatt Gelatine
2 Esslöffel Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker

Belag:
1 Dose Aprikosen
etwas Gelfix oder Gelierzucker
350 g frische Erdbeeren
1 Päckchen klarer Tortenguss

Außerdem:
ca. 50 g geröstete gehobelte Mandeln
100 ml Sahne
1/2 Päckchen Sahnesteif
Puderzucker

Zubereitung:
Für den Boden das Eigelb mit dem Zucker und Vanillinzucker verrühren.
Eiweiß in einer anderen fettfreien Schüssel steif schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und zusammen mit dem Eiweiß zu der Eigelbmasse geben. Alles vorsichtig unterheben.
Eine Springform (Durchmesser 26°C) am Boden etwas fetten und die Masse einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 15 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.
Für die Füllung Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen. Gelatine ausdrücken, auflösen und unter den Eierlikör rühren. Eierlikör unter die Sahne heben.
Den Boden auf eine Tortenplatte geben und mit einem Ring umstellen. Die Eierlikörsahne darauf geben und glatt streichen.
Für 3-5 Stunden in den Kühlschrank stellen (besser noch über Nacht) bis alles gut gebunden ist.
Aprikosen gut abtropfen lassen, Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Auf die Torte etwas Gelfix oder Gelierzucker streuen, damit die Früchte später nicht von der Torte rutschen.
Die Torte nach Belieben mit den Früchten belegen.
Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten und die Früchte gelieren. Den Guss fest werden lassen, den Tortenring entfernen und den Rand der Torte mit gehobelten Mandeln bestreuen.
Sahne mit etwas Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen und die Torte mit Sahnetuffs verzieren.

Eierlikör-Aprikosen-Flockentorte

Eierlikör-Aprikosen-Flockentorte


Zutaten für eine Torte:

Boden:
5 Eier
120 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
120 g Mehl
40 g Stärke
1 1/2 Teelöffel Backpulver

Füllung:
3 Dosen (je 425 ml) Aprikosen
6 Blatt Gelatine
375 ml Eierlikör
1000 ml Sahne
2 Päckchen Vanillinzucker
50 g Zucker

Außerdem:
20 g gehobelte Mandeln
Puderzucker
Schoko-Dekorblätter

Zubereitung:
Für den Boden die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl, Stärke und Backmittel mischen, sieben und vorsichtig unter die Masse heben.
Eine Springform (Durchmesser 27 cm) fetten und die Masse einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten backen. Den Boden anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für die Füllung die Aprikosen abtropfen lassen. Gelatine 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen.
Den Boden 1x waagrecht durchschneiden, so dass oben ein dünner und unten ein dicker Boden entsteht.
Den dünnen Boden zerbröseln.
Um den dicken Boden einen Tortenring legen und die Hälfte der Aprikosen darauf verteilen.
Gelatine ausdrücken und auflösen. Die Gelatine mit dem Eierlikör verrühren und kalt stellen, bis er
zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen, dabei den Vanillinzucker und Zucker einrieseln lassen. Sahne unter den Eierlikör heben.
Die Hälfte der Eierlikörsahne auf die Aprikosen streichen. Die übrigen Aprikosen darauf legen und die restliche Sahne kuppelförmig darauf streichen. Die Biskuitbrösel darauf verteilen und andrücken.
Die Torte über mindestens 4 Stunden kalt stellen, besser noch über Nacht.
Die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten und abgekühlt über die Torte streuen. Mit Dekorblätter verzieren.

Baileyskuchen

Baileyskuchen


Zutaten für 1 Kastenform:

Rührteig:
200 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
6 Eier
100 ml Whiskey-Sahne-Likör (z.B. Baileys)
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
300 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz

Außerdem:
Fett und Mehl für die Form
50 g gehackte Mandeln
50 g brauner Krümelkandis

Zubereitung:
Für die Masse die Butter mit braunen Zucker und Vanillinzucker mit dem Handrührgerät cremig verrühren. Eier trennen. Eigelb nacheinander unterrühren. Den Likör einrühren. Mehl mit Backpulver, gemahlenen Mandeln und Salz mischen. Mehlmischung nach und nach unter die Eier-Masse rühren. Eiweiß in einer anderen Schüssel steif schlagen und locker unter den Teig heben.
Eine Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben. Teig darin glatt streichen. Mit gehackten Mandeln und Kandis bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 50 Minuten backen.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Manuel Schär zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Eierlikörschnitten

Eierlikörschnitten


Zutaten für eine Fettpfanne :

Biskuit:
4 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Mehl
25 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver

Belag:
4 Dosen Aprikosen (je 425 ml)
3 Päckchen Vanille-Puddingpulver
120 g Zucker
1100 ml Milch
250 g Schmand

750 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillinzucker
5 Blatt Gelatine
100 ml Eierlikör

Außerdem:
50 g Halbbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
Für den Boden die Eier trennen. Danach das Eiweiß steif schlagen, dabei Salz, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.
Fettpfanne des Backofens gut fetten. Biskuitmasse darauf geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 12-15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Füllung die Aprikosen abtropfen lassen. Puddingpulver, Zucker und 200 ml Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen lassen, vom Herd nehmen und das angerührte Pulver einrühren. Pudding unter Rühren 1 Minute köcheln lassen und etwas abkühlen lassen. Schmand unterrühren.
Aprikosen auf dem Biskuitboden verteilen. Pudding gleichmäßig darüber streichen. Den Kuchen mindestens 1 Stunde kühl stellen.
Die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Minuten einweichen. 750 g Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, dann den Eierlikör unterrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unterrühren. Sahne auf den Kuchen geben, glatt streichen und nochmals ca. 30 Minuten kühlen.
Kuvertüre schmelzen. Kuchen in gleich große Rechtecke schneiden. Kuvertüre in einen kleinen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Die Eierlikörschnitten streifenförmig mit der Kuvertüre verzieren.

Beschwipste Krapfen

Beschwipste Krapfen


Brandteig:
250 ml Wasser
1 Prise Salz
75 g Butter
175 g Mehl
4-5 Eier (je nach Größe)

Füllung:
500 – 750 ml Sahne
2-3 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Sahnesteif
brauner Rum nach Bedarf

Außerdem:
100 g Puderzucker
100 g Aprikosenkonfitüre
50 g gehackte, geröstete Mandeln
2000 g Pflanzenfett oder Öl

Zubereitung:
Wasser mit Salz und Butter in einem Topf zum Kochen bringen vom Herd nehmen und das Mehl auf einmal hineinschütten. Wieder auf den Herd stellen und rühren, bis sich ein Kloß und am Topfboden eine weiße Haut gebildet hat. Den Teig sofort in eine Schüssel geben, 1 Ei unterrühren und alles bis auf Handwärme abkühlen lassen. Dann nacheinander die übrigen Eier einarbeiten.
Das Pflanzenfett oder Öl in einer Friteuse auf 160-175°C erhitzen. Mit einem Eisportionierer zuerst in kaltes Wasser tauchen, dann Eiskugelgroße Stücke aus dem Teig stechen und in das Fett legen. Achtung nicht zu viel auf einmal frittieren, die Krapfen gehen während des Backens sehr stark auf.
So lange im Fett lassen, bis sie eine braune Farbe, und sich ihr Volumen etwa verdoppelt hat. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp auskühlen lassen.
Für die Füllung Sahne mit Vanillinzucker und Sahnefestiger steif schlagen, und gut (je nach Geschmack) den braunen Rum hinzufügen. In einen Spritzbeutel mit langer Tülle einfüllen und die Krapfen, bis sie ganz voll sind damit füllen.
Für die Glasur die Aprikosenkonfitüre glatt rühren und mit etwas Wasser in einen Topf zum Kochen bringen. So lange kochen lassen, bis alles schön dickflüssig geworden ist. Die Krapfen damit glasieren. Nun den Puderzucker mit etwas Rum glatt rühren in einem Topf ebenfalls zum Kochen bringen, und über die fest gewordene Aprikosenglasur darüber glasieren. Gehackte Mandeln drüberstreuen.