image_print
Prinz-Eugen-Torte (ohne Backpulver und Gelatine)

Prinz-Eugen-Torte (ohne Backpulver und Gelatine)

prinz-eugen-torte
Zutaten für eine Torte:

Boden:
80 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
5 Eier
2 Esslöffel Rum
150 g geraspelte Schokolade
150 g gemahlene Mandeln
75 g Mehl

Füllung:
500 ml süße Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif

Außerdem:
100 g geraspelte Schokolade oder Schokoladenblättchen

Zubereitung:
Butter oder Margarine und Zucker in einer Rührschüssel gut schaumig rühren. Die Eier trennen und die Eigelb nach und nach zur Zuckermasse rühren. Rum hinzufügen.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und auf die Masse geben. Geraspelte Schokolade, die gemahlenen Mandeln und das Mehl darüber geben und alles locker untermischen. Den Boden einer Springform einfetten und mit Alufolie auslegen. Den Teig einfüllen, glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen (Backtemperatur 175-200°C) schieben und etwa 35 Minuten backen.
Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Dann die Torte so aushöhlen, dass rundherum ein mindestens 1 cm dicker Rand und ein ebenso dicker Boden stehen bleibt. Den heraus gelösten Kuchen zerbröseln, auf das Kuchenblech geben und im Backofen auf höchster Temperaturstufe oder unter dem Grill etwa 10 Minuten rösten. Danach abkühlen lassen. Unterdessen die Sahne steif schlagen, Vanillezucker und Sahnesteif unterziehen. Die Hälfte der Sahne abnehmen und kalt stellen.
Die restliche Sahne, die Hälfte der Schokoladenblättchen und die Kuchenbrösel nun schichtweise in die ausgehöhlte Torte füllen. Die Oberfläche und den Außenrand der Torte mit der zurückbehaltenen Sahne
bestreichen und mit den restlichen Schokoladenblättchen bestreuen.
Die Torte bis zum Anschneiden 1 Stunde kalt stellen.

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte


Zutaten für eine Torte:

Boden:
6 Eigelb
3 Esslöffel warmes Wasser
200 g Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillinzucker
6 Eiweiß
150 g Mehl
75 g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
15 g Kakaopulver

Füllung:
2 Päckchen Sahnepuddingpulver
750 ml Milch
6 Esslöffel Zucker
2 Eigelb
5-6 Blatt weiße Gelatine
100 g Marzipan-Rohmasse
500 ml Sahne
2 frische Eiweiß
700 g Erdbeeren
100 g gehobelte Mandeln
4 Esslöffel Eierlikör

Zubereitung:
Für den Boden das Eigelb mit dem Handrührgerät verrühren und mit warmen Wasser schaumig schlagen. Etwa zwei Drittel der Zuckermenge und den Vanillinzucker dazugeben und alles so lange schlagen, bis die Masse hell-cremig ist. Nun das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei das letzte Drittel der Zuckermenge einrieseln lassen. Den steifen Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver gut mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig mit dem Löffel unterziehen.
Tortenring (Durchmesser 27 cm) mit Backpapier auslegen, und den Teig sofort einfüllen.
In den vorgeheizten Backofen (Temperatur 170-180°C) etwa 35 Minuten backen. Auf einen Kuchengitter im Ring auskühlen lassen.
Die gehobelten Mandeln auf ein Blech mit Backpapier auslegen und bei gleicher Temperatur etwa 10 Minuten im Backofen rösten.
Für die Füllung die Gelatine 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen.
Das Puddingpulver mit etwas Milch, Zucker und Eigelben verrühren. Die restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen und das Puddingpulvergemisch hineinrühren. Unter weiterem Rühren kurz aufwallen lassen und wieder vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine in den Pudding rühren, bis sie sich aufgelöst hat.
Die Marzipan-Rohmasse zerdrücken und den Pudding esslöffelweise hineinrühren. Abkühlen lassen und dabei häufig durchrühren, damit sich keine Haut bilden kann. Sobald die Creme abgekühlt und dicklich wird die steif geschlagene Sahne und Eischnee unterheben.
Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.
Eine runde große Schüssel mit einem Durchmesser von etwa 27-30 cm mit Frischhaltefolie auslegen.
Den Tortenboden drei Mal längs durchschneiden.
Aus dem 1. Boden einen Kreis von etwa 14 cm Durchmesser ausschneiden. Diesen Boden auf die Frischhaltefolie in der Schüssel legen und mit Eierlikör beträufeln. Die Marzipancreme etwa 2 cm darauf geben und verstreichen. Locker mit den Erdbeeren belegen, so dass die Schnittfläche nach oben zeigt.
Den 2. Boden passgenau zur Schüssel zuschneiden, wieder mit Eierlikör beträufeln, 1 cm Marzipancreme darauf streichen, die Hälfte der gehobelten Mandeln verstreuen und nochmals 1 cm Marzipancreme darauf streichen. Mit den Erdbeeren belegen.
Den 3. Boden vor dem Auflegen mit Eierlikör beträufeln. Die beträufelte Fläche nach unten auf die Marzipancreme legen.
Die Torte und restliche Creme für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, besser noch über Nacht.
Auf eine Tortenplatte geben, die Folie entfernen und rundum mit der restlichen Creme bestreichen. Mit den gerösteten Mandeln und Erdbeeren verzieren.

Erdbeer-Schokoladen-Quarktorte

Erdbeer-Schokoladen-Quarktorte


Zutaten für 1 Torte:

Boden:
3 Eiweiß
3 Esslöffel kaltes Wasser
120 g Zucker
1 Teelöffel Bourbon Vanillezucker
3 Eigelb
45 g Speisestärke
45 g Mehl
20 g Kakao
1 gestrichener Teelöffel Backpulver

Quarkfüllung:
500 g Magerquark
abgeriebene Schale 1/2 unbehandelten Zitrone
3 Esslöffel Zitronensaft
50 g Speisestärke
2 Eigelb
500 ml Milch
100 g Zucker
2 Teelöffel Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Blatt Gelatine
2 Eiweiß

Erdbeercreme:
200 g Erdbeeren
20 g Zucker
2 Blatt Gelatine

Außerdem:
50 g Kuvertüre
150 g Erdbeeren
Puderzucker

Zubereitung:
Für den Boden das Eiweiß mit dem Wasser schaumig rühren. Nach und nach den Zucker und Bourbon Vanillezucker unterrühren. In einer anderen Schüssel das Eigelb schaumig rühren. 2 Esslöffel geschlagenes Eiweiß mit dem Kochlöffel unter die Eigelbmasse rühren. Stärke, Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und unter zusammen mit dem Eiweiß unter die die Eigelbmischung heben, bis alles gut verbunden ist. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) nur am Boden fetten, die Füllung hinein geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 20 Minuten backen.
Nach dem Backen, den Boden erkalten lassen, dann einmal quer durchschneiden. Einen Boden mit einem Tortenring umstellen, den anderen beiseite legen.
Für die Quarkcreme die Stärke, die Zitronenschale- und saft und Eigelb in genügend kalter Milch anrühren. Die restliche Milch, 50 g Zucker, Vanillezucker und Salz zum Kochen bringen. Die angerührte Stärke-Eigelbmischung dazu gießen und kurz aufkochen lassen.
Gelatine in kaltes Wasser einweichen und für 10 Minuten quellen lassen. Unter die noch warme Puddingcreme rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Puddingcreme heben. Zuletzt den Quark und den restlichen Zucker unterrühren.
Für dei Erdbeercreme die Erdbeeren waschen und entstielen. Davon 150 g pürieren, den Rest in kleine Stücke schneiden. Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen, ausdrücken, erwärmen und unter die Erdbeercreme rühren. 5 Esslöffel Quarkcreme und den Zucker dazu geben und verrühren. Beide Füllungen im Kühlschrank etwas fest werden lassen. Danach die Halbe Quarkcreme auf den Boden geben und glatt streichen. Die Erdbeerfüllung darauf geben, wieder glatt streichen und zum Schluss den Rest der Quarkcreme darauf verstreichen. Den zweiten Boden darauf legen und etwas andrücken. Im Kühlschrank mindestens noch 3 Stunden durchziehen lassen.
Den Ring mit einem Messer los schneiden und entfernen. Torte mit Puderzucker bestäuben. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Erdbeeren halbieren und zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen. Sofort auf die Torte legen, damit die Erdbeeren später ohne weiteren Halt nicht von der Torte fallen. Falls das doch der Fall sein sollte, kann man unter der Erdbeere noch einen kleinen flüssigen Schokoladentupfen darauf geben und die Erdbeere darauf legen.
Die restlichen Erdbeeren in Scheiben schneiden und den Tortenrand damit dekorieren. Möglichst bald servieren.