image_print
Caipirinha-Torte

Caipirinha-Torte


Zutaten für 1 Torte:

Boden:
130 g Mehl
2 Esslöffel Kakaopulver
3 Teelöffel Backpulver
130 g brauner Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
3 Eier
2 Esslöffel Cachaca
130 g weiche Butter oder Margarine

Füllung:
500 ml Sahne
125 ml Limettensaft
75 ml Cachaca
1 Päckchen Sahnetorten-Hilfe
50 g brauner Zucker
250 g Mascarpone

Außerdem:
25-50 g Baiser
1 Limette, in Scheiben
5 Cocktailkirschen
etwas brauner Zucker

Zubereitung:
Für den Teig Mehl, Kakao und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Restliche Zutaten dazu geben und alles mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe 2 Minuten zu einer glatten Masse verarbeiten. Masse in eine Springform (Durchmesser 26 cm, Boden gefettet und mit Backpapier belegt) füllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten backen.
Den Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, das Papier abziehen und den Boden erkalten lassen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Aus Limettensaft, Cachaca, Sahnetorten-Hilfe und Zucker (ohne Wasser) nach Packungsanleitung eine Creme zubereiten. Die Mascarpone unterrühren, dann die Sahne unterheben.
Den Boden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Den Boden mit einem Tortenring umstellen. Die Hälfte der Creme auf dem Boden verstreichen.
Den zweiten Boden darauf legen, die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Tortenring mit einem Messer lösen und entfernen.
Zum Garnieren den Baiser in einer Plastiktüte zerbröseln und in die Mitte der Torte streuen. Mit
Limettenscheiben und den Cocktailkirschen garnieren. Den Rand der Torte vor dem Servieren mit braunem Zucker bestreuen.

Gefüllte Walnussmakronen

Gefüllte Walnussmakronen


Zutaten für ca. 40 Stück:

Baiser:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
50 g Weizenmehl
200 g gemahlene Walnusskerne

Füllung:
200 g weiße Schokolade
50 ml Schlagsahne
2-3 Esslöffel Apricot Brandy

Zubereitung:
Für die Baisermasse das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Der Schnee muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Zucker nach und nach unterschlagen.
Das Mehl sieben, mit den Walnusskernen mischen und vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und Tupfen im Format von 2-3 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Bei 140°C etwa 25 Minuten backen.
Inzwischen für die Füllung die Kuvertüre in Stücke hacken und mit der Sahne in einem Topf im heißen Wasserbad zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Apricot Brandy unterrühren. Füllung aus dem Wasserbad nehmen, in einen hohen Rührbecher füllen und im kalten Wasserbad unter Rühren abkühlen lassen oder 1 Stunde kalt stellen.
Erkaltete Füllung mit dem Rührgerät gut cremig rühren. Jeweils eine Makrone an der Unterseite mit der Füllung bestreichen, eine zweite Makrone darauf setzen.

Amaretti

Amaretti


Zutaten für ca. 60 Stück:
250 g geschälte, gemahlene Mandeln
3 Eiweiß
1 Prise Salz
125 g Zucker
6 Tropfen Bittermandel-Backaroma
1 Esslöffel Amaretto
5 Tropfen Zitronen-Backaroma

Zubereitung:
Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker zugeben und weiterrühren bis die
Masse fest und cremig ist. Mandeln, Bittermandel-Backaroma, Amaretto und Zitronen-Backaroma
vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Spritzbeutel (ohne Tülle) etwa 2-3 cm große
Häufchen auf das Blech spritzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C etwa 20-25 Minuten backen.
Die Makronen sollten innen noch leicht feucht sein.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen


Zutaten:
3 Eiweiß
210 g Zucker
210 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
Das Eiweiß sehr steif schlagen. Den Zucker esslöffelweise zufügen und immer weiter schlagen bis sich der Zucker gelöst hat. Zum Schluss die Haselnüsse mit einem Kochlöffel unterheben. Mit 2 Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 120°C etwa 20-30 Minuten ganz hell backen.