image_print
Schokoladentrüffel

Schokoladentrüffel

schokoladentrueffel

Zutaten für ca. 28-30 Stück:
100 g Zartbitter-Schokolade
100 g Butter
100 g Puderzucker
25 g Kakao
2 Esslöffel abgezogene, geriebene Mandeln
1 Esslöffel Rum
bunte Zuckerstreusel

Außerdem:
Pralinenkapseln aus Papier

Zubereitung:
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Butter schaumig rühren und nach und nach den
gesiebten Puderzucker, Kakao, Schokolade und die Mandeln dazugeben, zuletzt den Rum. Die
Masse ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Anschließend kleine Kugeln formen. Die
Kugeln nochmals kaltstellen, dann in kleine Pralinenkapseln legen.

© lecker-backen.de

Halloweentorte

Halloweentorte

halloweentorte

Zutaten für eine Torte:

Rührteig:
200 g Butter oder Margarine
180 g Zucker
1 Beutel Vanillinzucker
4 Eier
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
Speisefarben in grün, gelb und rot

Füllung:
1/2 Päckchen Schoko-Vanillepudding
250 ml Milch
75 g Zucker
100 g Butter

Belag und Dekoration:
200 g dunkle Kuchenglasur
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g Puderzucker
1 bunte Zuckerstreusel

Schablonen:
-> Kürbiskopf <-
-> Gespenst <-

Zubereitung:
Für den Rührteig die Butter oder Margarine mit Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. Eier nach und nach hinzufügen. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Milch unterrühren. In drei Teile teilen und den Teig jeweils mit grüner, gelber und roter Speisefarbe kräftig einfärben. Die Teigmassen übereinander in eine eingefettete Springform einfüllen. Mit einem Kochlöffelstiel marmorieren. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 35-40 Minuten backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Für die Füllung den Schoko-Vanillepudding mit der angegebenen Zuckermenge nach Anleitung auf der Verpackung zubereiten. Heißen Pudding in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken, so dass keine Haut entsteht. Pudding abkühlen lassen, Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn Butter und Pudding die gleiche Temperatur haben, die Butter schaumig rühren, nach und nach den Pudding zugeben und unterrühren.
Den Boden waagrecht durchschneiden. Den Boden mit der Wölbung auf eine Tortenplatte legen, so dass die Wölbung oben ist. Boden mit einem Tortenring umstellen und die Hälfte der Buttercreme darauf verstreichen. Den zweiten Boden darauf setzen. Tortenring entfernen und rundum mit der restlichen Creme einstreichen. Für 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Marzipan mit Puderzucker verkneten und die Hälfte mit einer Mischung aus gelber und roter Speisefarbe orange einfärben. Zwischen Frischhaltefolie ausrollen und kleine Kürbisgesichter mit der Schablone ausschneiden.
Restlichen Marzipan ebenfalls ausrollen und Gespenster mit der Schablone ausschneiden.
Kuchenglasur im Wasserbad verflüssigen und den Kuchen damit überziehen. Die Marzipan Figuren auf die noch weiche Kuchenglasur legen und sofort mit Zuckerstreusel ausstreuen.

© lecker-backen.de

Mürbeteig-Osterhasen

Mürbeteig-Osterhasen

muerbteig-osterhasen
Zutaten:

Mürbeteig:
500 g Weizenmehl
180 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
1 Esslöffel Milch
250 g kalte Butter oder Margarine

Außerdem:
1 Eiweiß
200 g Puderzucker
bunte Speisefarbe
Kuvertüre
Zuckerstreusel

Zubereitung:
Aus allen Zutaten mit der Hand schnell einen Mürbteig kneten. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig später „Brandig“ (verbrennt zu schnell im Ofen). Anschließend den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Währenddessen verschiedene Hasenmotive auf einen Karton zeichnen, und als Schablone ausschneiden.
Teig 1 cm dick auf ein Backblech mit Papier ausrollen, die Hasenschablonen auf den Teig legen und ausschneiden. Restlichen Teig entfernen. Mürbeteighasen im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 10-15 Minuten goldbraun backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.
Für den Guss das Eiweiß sehr steif schlagen, und den gesiebten Puderzucker unterrühren, so dass ein dicklicher Guss entsteht.
Guss teilen und nach Belieben mit Speisefarbe einfärben. Den verschieden gefärbten Guss in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und eine winzige Spitze jeweils davon abschneiden.
Die Hasen damit verzieren.
Mit der geschmolzenen Kuvertüre ebenso verfahren.
Die Mürbeteighasen gut trocknen lassen.

Dieses Foto hat uns freundlicherweise Katja Obenaus zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.